ZUGFeRD und DMS P.2

Sie erhalten Rechnungen als PDF oder ZUGFeRD?

Dann ist unser DMS P.2 mit ZUGFeRD-Rechnungslegung genau das Richtige für Sie!

Wichtige Information:
Seit dem 27.11.2020 ist die elektronische Rechnungsstellung bei allen Aufträgen des Bundes Pflicht.
Länder, Gemeinden und Kommunen werden in den nächsten Monaten ebenso ERechnungen verlangen. ERechnungen werden ebenfalls von großen Immobilien- und Industriebetrieben eingesetzt.
Baustoffhändler und Versicherung stellen Rechnungsprozesse auf ERechnungen um.
Die modernsten Standards der ERechnungen – ZUGFeRD 2.1.1 und XRechnung – sind mit DMS P.2 und EXCELLENT P.2 verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im nebenstehenden Video.
Durch die Aktivierung des Videos verlassen Sie unsere Webseite und gelangen auf YouTube. Bitte beachten Sie, dass dort deren Datenschutzbestimmung gelten, auf die wir keinen Einfluss haben. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren und Video ansehen

Zunächst die Abkürzungen erklärt

AbkürzungErklärung
PDFPortable Document Format – Ein portables Dateiformat, dass auf nahezu jedem Computer, Smartphone oder Tablet unabhängig vom Betriebssystem darstellbar ist.
ZUGFeRDZentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland – Es handelt sich dabei um ein spezielles PDF-Format, dem eine XML-Datei mit Angaben in maschinenlesbarer Form beigefügt ist. Dadurch kann ein Mensch das PDF-Dokument ansehen und Software die buchhalterischen Informationen weitgehend automatisch aus der XML-Datei verarbeiten.
DMSDokumenten Management System – Der elektronische Aktenschrank zur Aufbewahrung aller elektronischen Dokumente, insbesondere der Eingangsrechnungen.
PDFs, ZUGFeRD-Dateien, E-Mails, Word-, Excel-, Foto-, Video- und Audiodateien können darin durchsuchbar gespeichert werden.
Mit dem Dokumentenscanner können Papierdokumente digitalisiert und gespeichert werden.
Dokumente können nach enthaltenen Wörtern gefunden, sowie mit Kategorien und Verweisen zu Vorgängen verbunden werden.

Die Besonderheit elektronischer Rechnungen

Bei elektronischen Rechnungen ist die ursprüngliche Datei das Rechnungsoriginal. Deshalb muss sie mindestens 10 Jahre aufbewahrt werden.

Elektronische Rechnungen auszudrucken ist also wenig sinnvoll. Die Verarbeitung in der Buchhaltung und/oder bei Ihrer/m Steuerberater/in kann besser elektronisch erfolgen.

Vorteile von elektronischen Rechnungen

  • Keine Papier-, Druck- und Portokosten

  • Es wird keine Lagerfläche für Ordner benötigt

  • Die Weiterverarbeitung wird sicherer und schneller – da Fehler bei der Erfassung vermieden werden, erfolgen Buchhaltungs- und Rechnungsläufe beschleunigt

  • Der Zugriff auf archivierte Rechnungen ist in Sekundenschnelle möglich

Elektronische Rechnungen in der Praxis

Wenn Sie die Vorteile elektronischer Rechnungen nutzen wollen, ist unser Programm DMS P.2 mit ZUGFeRD-Rechnungslegung für Sie genau die richtige Lösung.

DMS P.2 bewahrt alle elektronischen Dokumente sicher auf. Darum können Sie diese sehr einfach Ihrem Steuerbüro weitergeben.

Darüber hinaus lassen sich die Dokumente direkt in der offenen Posten Verwaltung von EXCELLENT P.2 oder in der Finanzbuchhaltung verarbeiten.

  • Über 35 Jahre Erfahrung

  • Made in Ruhrgebiet

  • Kompetenter Rundum-Service

Überzeugen Sie sich persönlich von unserem Dokumentenmanagementsystem mit ZUGFeRD

Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin!

P.2 Projektverwaltung











    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

    Hinweis: Diese Einwilligung kann jederzeit per Mail an info@uni-electronic.de widerrufen werden.