Wie sicher ist Ihre Datensicherung?

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

DatensicherungLeider erleben wir es häufig, dass bei Defekten an Festplatten oder Virenbefall Kunden ihre wertvollen Daten teilweise oder ganz verlieren.

Wir möchten Ihnen dieses einmal in drei Beispielen darstellen.

Beispiel 1:

Letztes Jahr installierten wir bei Dachdeckerbetrieb H. aus Nürnberg unsere Dachdecker-Software UNI-Excellent und richteten dafür eine Datensicherung mit zwei externen Festplatten ein. Vor einigen Wochen ging am Dienstag die Festplatte kaputt. Am Mittwoch bauten wir eine neue Festplatte ein und spielten die Daten von der letzten Sicherung vom Montag ein.

Alle Angebote und Rechnungen wieder da – toll 🙂 Aber… alle Emails weg! 🙁 – Ein guter Freund hatte ihm Outlook installiert und vergessen die Outlook-PST, in der die Mails gespeichert sind, mit in die Datensicherung einzubinden…

Beispiel 2:

In der vergangenen Woche bekam die Zimmerei S. aus der Nähe von Darmstadt eine E-Mail mit einer Bewerbung. Die Sekretärin klickte auf den Link und der Chimera-Virus verschlüsselte alle Daten.

Leider blieb die Sicherungsfestplatte immer per USB-Kabel am PC, weil’s ja so bequem ist… Somit war die Datensicherung auch unbrauchbar und die Daten der letzten Jahre wären komplett weg gewesen. Er hatte Glück im Unglück, dass unsere Hotline eine Woche zuvor einige Formularanpassungen durchführte und dazu die Daten seines Handwerkerprogramms UNI-EXCELLENT per Fernwartung in unser Büro holte. So waren zumindest die Angebote und Rechnungen wieder da. – Doch seine Emails, Fotos, CAD-Daten und andere Dokumente sind unwiederbringlich verloren… 🙁

Beispiel 3:

Bei Malerbetrieb B. aus der Nähe von Berlin lieferten wir Anfang des Jahres unsere Maler-Software UNI-Excellent für drei Arbeitsplätze. Der Server war vorhanden und die Datensicherung wurde mittels eines NAS-Laufwerks erledigt. Der zuständige EDV-Händler (nicht UNI) band die Daten von UNI-Excellent in die tägliche Datensicherung mit ein.

Ende August fiel der Server aus – Festplattenschaden. Bei der Reparatur stellte sein Hardwarebetreuer fest, dass die letzte Datensicherung vom April 2015 war. Die Festplatten des NAS waren voll und leider hatte es der Techniker versäumt, eine Emailbenachrichtigung im Fehlerfall einzurichten und unser Kunde verfügte nicht über das technische Wissen, seine Datensicherung zu kontrollieren. Dadurch waren alle Angebote, Rechnungen Aufmaße, Emails, Fotos, Schriftstücke etc. von mehreren Monaten für immer verloren…

Prüfen Sie deshalb bitte gleich, ob Ihre Datensicherung folgenden Anforderungen genügt:

  1. Werden mindestens zwei verschiedene Laufwerke im Wechsel verwendet?
  2. Werden die Sicherungslaufwerke nach der Sicherung vom PC getrennt?
  3. Erfolgen die Sicherungen mindestens 1 x wöchentlich oder täglich?
  4. Wurde die Datenablage von nachträglich installierten Programmen in die Sicherung eingebunden?
  5. Bewahren Sie Ihre Datensicherungen Feuer- und Diebstahl geschützt auf?

Sollten Sie keine Datensicherung haben und eine Angebot oder Hilfe dafür wünschen, so melden Sie sich hier.

Wir rufen Sie dann zurück und finden mit Ihnen eine Lösung!

Bitte beachten Sie in diesem Kontext auch unseren Beitrag ACHTUNG! Virus als Bewerbung getarnt.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
2017-10-13T12:08:07+02:00 30.10.2015|Aktuelles|0 Kommentare